Mustervertrag tippgemeinschaft eurojackpot

Uncategorized

Kreis Calw – Ein Eurojackpot-Tipper oder eine Tippgemeinschaft aus dem Kreis Calw räumte bei der Ziehung der Lotterie am Freitag (1. Mai) zwei Millionengewinne und weitere Treffer ab. Dank eines großen Systemscheins kommen über zwölf Millionen Euro zusammen. Der noch unbekannte Glückspilz sagte die fünf Gewinnzahlen 6, 11, 12, 21 und 41 korrekt voraus. Auch die Zusatzzahl 2 der europäischen Lotterie stand auf seiner Spielquittung. Zum 90 Millionen-Jackpot oder einem Anteil davon fehlte dem Baden-Württemberger nur die zweite Zusatzzahl. So war der Tipper in der zweiten Gewinnklasse erfolgreich. Es blieb jedoch nicht bei der dafür ausgelobten Quote von 6,1 Millionen Euro. Weil er mit einem großen Vollsystem gespielt hatte, kamen nochmals 6,1 Millionen Euro und weitere Treffer aus niedrigeren Rängen obendrauf.

Der Gesamtgewinn liegt so bei stolzen 12.349.206,50 Euro – komplett steuerfrei und auf einen Schlag. Der neue baden-württembergische Multimillionär ist der Lotto-Gesellschaft noch nicht bekannt. Der Spielschein wurde am Donnerstag (30. April) anonym in einer Annahmestelle im Kreis Calw abgegeben. Der vergleichsweise hohe Spieleinsatz lässt den Schluss zu, dass sich mehrere Tipper zusammengeschlossen und gemeinsam Fortuna herausgefordert haben. Zum Abruf des Gewinns ist jetzt die gültige Spielquittung entscheidend. Diese reicht der Besitzer oder Tippgemeinschafts-Leiter am besten direkt in der Stuttgarter Lotto-Zentrale ein..

Bu yazı toplamda 11, bugün ise 0 kez görüntülenmiş

No Comments